LES MISÉRABLES


 
Raimundtheater Wien. Uwe Kröger in den Rollen als "Marius", "Enjolras" und als Swing. Juli 1989 bis April 1990. 



© Ch. Rutka
 

In der Holländischen Erstaufführung. Koninklijk Theater Carre Amsterdam als "Enjolras" und "Feuilly". Februar bis Oktober 1991. Original Cast 
+ Ass. Resident Director. 



© unbekannt


September 2003 - Dezember 2004 im
Berliner Theater des Westens.

Uwe Kröger in der Rolle des "Javert"

       



© Stage Holding
LES MISÉRABLES

Frankreich 1815: Der Sträfling Jean Valjean wird nach 19 Jahren Haft entlassen und es gelingt ihm, sich unter falschem Namen eine neue Existenz aufzubauen. Der im Sterben liegenden Fantine gibt er sein Wort, sich um ihre uneheliche Tochter Cosette zu kümmern. Doch sein Erzfeind, Inspektor Javert, ist ihm auf den Fersen - bis es in Paris zu einer tragischen Begegnung in den Wirren des Juli-Aufstandes von 1832 kommt.


Pressestimmen 2003:


das-musical.de / Darstellerbesprechungen / 09.2003

Erstaunen machte sich in der Musicalszene breit, als die Besetzung von Javert mit Uwe Kröger bekannt gegeben wurde. Aber Kröger bewies Zweiflern wie Gegnern, dass er diesen Charakter souverän verkörpern kann. Als der harte und unerbittliche Javert setzt er mit dem gesanglich sehr anspruchsvollen Stück "Stern" ein klares Zeichen: Hochachtung! Die Szene in den Abwasserkanälen mit der Wandlung Javerts zeigt Uwe Krögers charismatisches Können. Er konnte durch seine schauspielerische Glanzleistung jederzeit dem Zuschauer vermitteln, dass der Bruch mit Javerts Werten - die Welt der Ordnung und Gesetze und folglich der gerechten Strafe - nur zum Selbstmord führen konnte. Dabei entsteht zu keinem Augenblick der Eindruck eines schwachen Javerts. Im Gegenteil. Krögers konsequentes Spiel vermittelt Stärke. Javerts Wahl des Freitods wird von Uwe Kröger brilliant gespielt.


musical-cocktail / Dezember 2003

... In der Hauptrolle des Polizeiinspektors Javert ist Uwe Kröger zu sehen, der bekannte und international agierende Musicalstar. Er stand zuletzt in Essen als der Tod in "Elisabeth" auf der Bühne.  In dieser Inszenierung festigt er seinen Ruf, zur Spitzenklasse der deutschen Musicaldarsteller zu gehören. Seine markante Stimme und sein beherrschtes Spiel unterstreichen den Furcht einflößenden Charakter des Polizeichefs. Uwe Kröger glänzt mit einer großartigen und überzeugenden Leistung als Javert...


Berliner Morgenpost / 27.09.2003

... Uwe Kröger gibt dem pflichtbesessenen Polizeichef Javert bestechendes, bedrohliches Format...


BZ Kultur / 27.09.2003

...Frenetisch gefeiert: Der Ukrainer Oleh Vynnyk als edler Ex-Sträfling Jean Valjean, Uwe Kröger als sein Gegenspieler Javert und Vera Bolten als Eponine...


Berliner Zeitung / 27./28.09.2003

... Am Ende gibt sein Peiniger auf. Unfähig, Valjean zu verhaften, wie  es seine Pflicht wäre, geschlagen von dessen erbarmungsloser Anständigkeit, stürzt sich Javert von einer Brücke (eine anrührende Szene mit Uwe Kröger)...

...außerdem steht mit Oleh Vynnyk, Uwe Kröger und Vera Bolten ein sängerisch und darstellerisch fabelhaftes Ensemble auf der Bühne ...


Rheinische Post / 28.09.2003

...Ebenfalls stark präsentierten sich Uwe Kröger (Javert) und Vera Bolten (Eponine). Kröger spielte sicher den pflichtversessenen, disziplinierten, am Ende aber von Selbstzweifeln geplagten Polizisten. Sein szenischer Selbstmord braucht keinen Vergleich zu scheuen...


musicals / 10.2003

...Der publicity-trächtige Star der Show ist Uwe Kröger, der sich mit dem Inspektor Javert weiter ins Charakterfach vorwagt. Auch wenn Javerts unerbittliche Härte zu Anfang noch etwas aufgesetzt wirkt, gelingt Kröger mit schonungslosem gesanglichen und darstellerischen Einsatz ein stimmiges Rollenporträt und in den Konfrontationen mit Jean Valjean hat er immer wieder dichte und packende Momente...