DIE SCHÖNE UND DAS BIEST


 
Deutsche Erstaufführung im SI-Centrum Stuttgart. Uwe Kröger in der Rolle als "Biest". Dezember 1997 bis Februar 1999 Original Cast.
© IUKC

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Die Geschichte um einen verwunschenen Prinzen, der in der Gestalt eines Biestes erst lernen muß zu lieben und geliebt zu werden, bevor sich der Fluch wieder lösen kann.

 

PRESSESTIMMEN:
 

Südwestpresse / 06.12.1997

..... Uwe Kröger bietet keine 08/15-Disney-Version, sondern ein Biest mit individueller Note. Das Stuttgarter Exemplar ist nicht domestiziert, kein Haus- oder auch Schloßtier, sondern ein aggressives, geiferndes Ekel. Uwe Kröger widersteht dabei seiner Neigung, nicht geradeheraus zu singen und die Töne anzuschrägen. Hit des Musicals ist der Song direkt vor der Pause ("dem Tod geweiht, wenn ich nicht lieben kann"). Den hat Alan Menken betont hymnisch gestaltet (ohrwurmig zwar, aber inhaltswidrig). Von Kröger wird der Song mit enormer Power aufgeladen. .....
 

Musicals / Februar 1998

..... Und das Ensemble? Es gefällt. Das Interesse der eingefleischten Musicalfans richtet sich in erster Linie vermutlich auf Uwe Kröger, dessen Engagement für die männliche Hauptrolle bei vielen für Verwunderung gesorgt hatte. Alle, die dem Publikumsliebling das Biest nicht zugetraut haben, werden ihre Erwartungen nicht bestätigt sehen. Zugegeben: Kröger sieht aus wie das Biest, agiert wie das Biest, und ist doch nicht das bedrohliche Untier. In den Dialogen wird schnell spürbar, daß hinter dieser (in Maßen) scheußlichen Maske ein Mensch steckt.
Nicht ganz das gewohnte, aber letztlich doch ein überzeugendes Rollenporträt. Besonders gefällt Kröger in seiner Unsicherheit, auf Belle zuzugehen, um sie für sich zu gewinnen, wobei auch die Komik nicht zu kurz kommt.
Was die musikalische Seite angeht, so wird derjenige seine Hörgewohnheiten ändern müssen, der auf das Broadway-Original oder die Wiener Aufnahme eingeschworen ist, dann aber dürfte er Krögers stimmliche Interpretation goutieren können. .....
 

Leipziger Volkszeitung / 08.12.1997

..... Großartig allerdings die Solisten. Deutschlands Musical-Star Uwe Kröger spielt das Biest in abstoßender Maske, nicht ohne Tragikkomik. Der 33jährige beweist nach Erfolgen in "Elisabeth", "Miss Saigon" und "Sunset Boulevard", daß er auch ohne Sunnyboy-Image kann. .....
 

Eßlinger Zeitung / 08.12.1997

..... Uwe Kröger in der Erstbesetzung als Biest ist ein gereifter Darsteller, der auch stimmlich das enge Korsett des Musicals schon einmal zu sprengen vermag. .....
 

Darmstädter Echo / 08.12.1997

..... Die sängerische und darstellerische Hauptlast tragen in diesem eher poetischen Stück wirklich die Hauptrollen - Leah Delos Santos als zart-mädchenhafte Belle, Uwe Kröger als Biest mit herausragender Stimme und wunderbarer Körperbeherrschung. .....
 

Stuttgarter Wochenblatt / 11.12.1997

..... Mut zur Häßlichkeit beweist Uwe Kröger als Biest, aber nicht nur das, er gestaltet diese Partie des verwunschenen und dann erlösten Prinzen sowohl gesanglich als auch im Spiel ausdrucksstark und überzeugend. .....