8. Internationales Clubtreffen

  2001 in Essen ("Elisabeth")
 

Ca. 320 Mitglieder feierten dieses Mal das jährliche Clubtreffen im Foyer des Colosseum Theaters in Essen mit einer Party.
Viele der Mitglieder aus Österreich, der Schweiz und dem gesamten Bundesgebiet waren bereits am Samstag angereist, um die Gelegenheit zu nutzen, mehrere Shows von "Elisabeth" zu besuchen.

 


Am Sonntag zur Abendshow war das Theater dann fest in IUKC-Hand und dementsprechend war die Stimmung: tosender Applaus, Standing Ovations und natürlich Blumenregen für die Hauptakteure.

Anschließend wurde der Abend offiziell mit einem Sektempfang in der Theater-Bar eröffnet.
 

 

Nach Uwes Eintreffen und einer kurzen Begrüßung wurde dann auch das Snack-Buffet eröffnet, die Bars gestürmt und bei Party-Musik zuerst einmal der Hunger gestillt.

 



Das "traditionelle" Treppenfoto mit allen Anwesenden erforderte wieder höchste Konzentration und konnte nur unter Zuhilfenahme von Barhockern und unter Verdrängung jeglichen Sicherheitsgedankens zustande kommen. Selbst der anwesende Pressefotograf musste sich dieser Hilfsmittel bedienen, um die "gestapelte Meute" in den Kasten zu bekommen.


 



Anschließend sorgte Reinhold wieder mit einem heiteren Beitrag dafür, dass sich die richtige Stimmung verbreitete. Wie bereits vor zwei Jahren wurde er anschließend wieder von allen Anwesenden stürmisch gefeiert.



 
 

 

Auch die Autogrammstunde erfreute sich wieder großer Beliebtheit: Es wurde fleissig geschrieben, nebenher auch ein wenig geplaudert und fotografiert.

Nebenbei konnte man sich Szenenfotos, unterlegt mit einer kurzen Inhaltsangabe, von "Bezauberndes Fräulein" ansehen oder sich anhand einer ausgelegten Liste IUKC-Mitglieder in seiner Nähe suchen, um Kontakte zu knüpfen.

Auch der zweite Beitrag des Abends (Gitta aus Berlin mit "Der letzte Tanz") wurde begeistert aufgenommen und Uwe tanzte spontan einen Tanz mit ihr.

 


Alles in allem bot der Abend, oder besser gesagt die Nacht, Gelegenheit alte Bekannte zu treffen, neue kennen zu lernen und jede Menge Spass zu haben.

Bevor dann auch dieses Clubtreffen zu Ende ging, wurde Uwe noch das Clubgeschenk überreicht: zwei Flaschen seines Lieblingschampagners.

Nach der Verabschiedung machte man sich auf, um doch noch einige Stunden Schlaf zu bekommen oder steuerte die nächste Bar für einen Schlummertrunk an.